Lager der Querlenker austreiben / entfernen
1  

Nach vielen kläglichen versuchen mit kostengünstigen ausziehern zeigen wir euch in diesem Erfahrungsbericht eine kostengünstige als auch geniale Lösung für dieses Problem.

Hierfür benötigen wir lediglich eine modifizierte Unterlegscheibe, einen Dorn zum Austreiben, einen Steckschlüssel und einen Hammer.

TIPP: Empfehlenswert wäre noch ein Gasbrenner um die Lager einfacher herauszubekommen.

2  

Modifizierung der Unterlegscheibe:
Wir verwenden eine dicke Unterlegscheibe mit einem Außendurchmesser der 0,5-1mm kleiner ist als der Außendurchmesser des Lagers, welches ausgetrieben werden soll.

Jetzt feilen, schleifen oder schneiden wir 2 gegenüberliegende Seiten der Unterlegscheibe ab, bis sie durch das Lager passt.

Nun kann man, wie auf den Fotos zu sehen, die Unterlegscheibe durch das Lager schieben und sie dahinter wieder aufrichten.

3  

Jetzt den Querlenker an der Stelle, wo das auszutreibende Lager sitzt, außen rundherum erhitzen.
So dehnt sich das Metall etwas und das Austreiben wird um ein Vielfaches erleichtert.

4  

Jetzt den Querlenker in einem Schraubstock fixieren.

Einen Steckschlüssel, der fast so breit im Durchmesser ist wie das Lager der gegenüberliegenden Seite, rein stecken.

5  

Den Dorn auf den im Querlenker befindlichen Steckschlüssel aufsetzen.

Nun nur noch ein paar gezielte Schläge mit dem Hammer und das Lager ist draußen.

Tipp: Um das alte Fett aus den Querlenkern herauszubekommen, kann man die Querlenker auch mit dem Gasbrenner erhitzen. So verflüssigt sich das Fett und läuft heraus. Einen Auffangbehälter unterstellen und unbedingt an geeignete Arbeitsschutzbekleidung denken.

 
Copyright © 2018 mahilli86.de , Alle Rechte vorbehalten     Impressum